Übersicht über die europäischen Subventionen

Die Förderdatenbank von EIBIP enthält alle aktuellen, öffentliche Finanzierungsinstrumente für binnenvaartgereletaarde Projekte in den verschiedenen Ländern Europas. Diese Datenbank ist eine Fortsetzung der Arbeit wie im Projekt Platinum-II durchgeführt.

Förderprogramme

Bitte wählen Sie ein Land aus der Karte durch Klick darauf.

Created with Sketch.

39 Finanzierungsmöglichkeiten gefunden

Weitere Informationen
  • Innovative Hafentechnologien IHATEC

    Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Durchführbarkeitsstudien, die innovative Hafentechnologien für den Güterumschlag, Fahrgastdienste oder den Zu-/ Ablauf der Güter im Hafen.

  • Innovationsnetzwerke

    Leistungsfähige Innovationsnetzwerke können die Innovationskraft sowie die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) verbessern. Durch die Qualifizierung der Netzwerke, sollen die Wissensbildung und der Wissens- und Technologietransfer gestärkt sowie die intensive Zusammenarbeit der Wirtschaft untereinander und mit der Wissenschaft ausgebaut und dadurch die Regionen auf Grundlage ihrer jeweiligen regionalen Stärken unterstützt werden.

  • Innovationsberatung

    Wenn Sie in Ihrem Unternehmens innovative Vorhaben durchführen, helfen wir Ihnen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten in Niedersachsen, im Bund und in der EU zu finden. Daneben können sie über unsere Netzwerke andere Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsförderer kennen lernen und ihren Wissenstransfer stärken

  • Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk

    Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen Ihre Marktchancen verbessern wollen, ist die Realisierung innovativer Vorhaben eine Möglichkeit dazu. Mit dieser Förderung können Sie das technische und wirtschaftliche Risiko reduzieren, um verbesserte oder neue Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen sowie neue betriebliche Ablauf- und Organisationsformen zu entwickeln.

  • Stärkung CO2-armer Verkehrsträger

    Wenn Sie Güterverkehrszentren oder Binnenhäfen weiterentwickeln oder Unterstützungsmaßnahmen für klimaschonende Logistiklösungen durchführen wollen, können Sie einen Zuschuss beantragen. Die Förderung soll dazu beitragen, den Zugang und die Nutzung CO2-armer Verkehrsträger im Güterverkehr zu verbessern und Gütermengen auf Schiene und Binnenwasserstraße zu verlagern.

  • Versorgung des Verkehrs mit alternativen Treibstoffen

    Wenn Sie Tankinfrastrukturen zur Versorgung des Straßengüterverkehrs oder der Binnenschifffahrt mit alternativen Treibstoffen bzw. Landstrom errichten, bestimmte Modellprojekte im Bahnverkehr oder elektromobile Maßnahmen im Bereich städtischer Mobilität durchführen, können Sie einen Zuschuss beantragen. Die Förderung trägt dazu bei, durch die Nutzung klimafreundlicher Antriebstechnologien auf Straße, Schiene und Binnenwasserstraße den CO2-Ausstoß im Verkehr zu senken.

  • Versorgung mit alternativen Treibstoffen und Energie in Seehäfen

    Wenn Sie Einrichtungen zur Versorgung von See- und Binnenschiffen mit alternativen Treibstoffen und Energie entwickeln, planen, errichten oder erweitern, können Sie einen Zuschuss beantragen. Die Förderung trägt dazu bei, den CO2- und Schadstoffausstoß in den niedersächsischen Seehäfen und der Schifffahrt zu senken.

  • Innovationsförderprogramm für Forschung und Entwicklung in Unternehmen

    Dieses Programm unterstützt Sie dabei, die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu verbessern, indem innovative Projekte gefördert werden. Die Entwicklung neuer Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen wird ebenso gefördert, wie Vorhaben der experimentellen Entwicklung als Pilot- oder Demonstrationsanlagen.

  • Operationelles Programm für große Infrastrukturvorhaben

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Spezifische Ziele im Zusammenhang mit dem Seeverkehr sind: 1.3 - Verstärkte Nutzung der Wasserstraßen und Häfen des TEN-V-Kernnetzes; 2.4 - Erhöhung des Frachtvolumens durch intermodale Terminals und Häfen; 2.5 - Erhöhung der Sicherheit bei allen Verkehrsträgern und Verringerung der Umweltauswirkungen des Verkehrs

  • Wettbewerbsfähigkeit und Kohäsion OP

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Flottenmodernisierung, Hafen- und Umschlagsmodernisierung, Personalentwicklung

    Umsetzung der EU-Kohäsionspolitik und Beitrag zum Ziel von Wachstum und Beschäftigung durch Förderung von Investitionen in Infrastrukturinvestitionen (in den Bereichen Verkehr, Energie, Umwelt, ICT); Unterstützung der Entwicklung von unternehmerischer Initiativen und Forschungstätigkeiten

  • (Interreg V-A) Programm Rumänien-Bulgarien

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung, Personalentwicklung

    Das Kooperationsprogramm gliedert sich in fünf Prioritätsachsen: (1) Eine gut vernetzte Region; (2) Eine grüne Region; (3) Eine sichere Region; (4) Eine Region mit qualifizierten und integrativen Menschen; (5) Eine effiziente Region.

  • (Interreg V-B) Danube Transnational Programme (DTP)

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Flottenmodernisierung, Hafen- und Umschlagsmodernisierung, Personalentwicklung

    Das Kooperationsprogramm gliedert sich in fünf Prioritätsachsen: (1) Innovativer und sozial verantwortungsvoller Donauraum; (2) Umwelt- und kulturverantwortlicher Donauraum; (3) Besser vernetzter und energieverantwortlicher Donauraum; (4) Gut regierter Donauraum; (5) Technische Hilfe.

  • Operationelles Programm für den integrierten Verkehr (ITOP)

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen

    Dieses Programm umfasst die wichtigsten Verkehrsinfrastrukturinvestitionen. Es ist wie folgt aufgebaut: a) Prioritätsachse 1: "Verbesserung der internationalen Straßen-Verkehrsanbindung (TEN-T)" aus dem Kohäsionsfonds; b) Prioritätsachse 2: "Verbesserung der Zugänglichkeit von Eisenbahn- und Wasserstraßen im internationalen Verkehr (TEN-T)" aus dem Kohäsionsfonds; c) Prioritätsachse 3 "Entwicklung eines nachhaltigen städtischen Nahverkehrs und der Erreichbarkeit durch Stadtbahnen" aus dem ERDF und dem Kohäsionsfonds; d) Prioritätsachse 4: "Verbesserung der Straßenzugänglichkeit des TEN-T-Netzes" aus dem ERDF.

  • Operationelles Programm Wettbewerbsfähigkeit

    · Personalentwicklung

    Um die aus Gründen der geringen Förderungen für Forschung, anstehenden Herausforderungen zu bewältigen und Entwicklungen und Innovationen (FEI) zu fördern, sowie die unterentwickelten Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), verschiedene Dienste und Infrastruktur zu verbessern.

  • Operationelles Programm zur Personalentwicklung (HRDOP – Human Resources Development Operational Programme)

    · Personalentwicklung

    Die Ziele sind auf die Themen Beschäftigung, Armutsbekämpfung und soziale Ausgrenzung ausgerichtet.

  • Operationelles Programm Innovation und Wettbewerbsfähigkeit (OPIC)

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen

    Es sollen nachhaltige, langfristige Wettbewerbsvorteile bulgarischer Unternehmen und eine Beschleunigung des Übergangs zu einer wissensbasierten Wirtschaft erreicht werden. Die Unterstützung konzentriert sich auf Innovation, unternehmerische Initiativen, Kapazitätswachstum kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), Energie- und Ressourceneffizienz der Unternehmen.

  • Call: PA 3 Unterstützung nachhaltiger Verkehrslösungen (Ref. Nr. INTERREG V-A SK-AT/2016/03)

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Verbesserung der gemeinsamen Planung, Koordinierung und praktische Lösungen für ein umweltfreundliches, kohlenstoffarmes und sicheres Verkehrsnetz und Verkehrsdienstleistungen im Programmgebiet (spezifisches Ziel 3.1)

  • Call: PA 2 – Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität (Ref.Nr INTERREG V-A SK-HU/1601)

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    i) Verbesserung der grenzüberschreitenden öffentlichen Verkehrsdienstleistungen (spezifischen Ziel 2.2.1) ii) Verbesserung der grenzüberschreitenden Logistikdienstleistungen (spezifisches Ziel 2.2.2)

  • Operationelles Programm Integrierte Infrastruktur 2014-2020 (OPII)

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    (i) Förderung eines nachhaltigen Verkehrs und Beseitigung von Engpässen in der zentralen Netzinfrastruktur (ii) Verbesserung des Zugangs, der Nutzung und der Qualität von ICT

  • LNG Förderrichtlinie

    · Flottenmodernisierung

    Ziel der Förderrichtlinie ist es, die Einführung von verflüssigtem Erdgas (LNG) in der deutschen Schifffahrt voranzutreiben.

  • Call: Innovationen im Management und Dienstleistungsbereich – Implementierung einer modernisierten Infrastruktur für Verkehrsmanagement und Verbesserung der Verkehrssicherheit (Ref. Nr. BG16M1OP001-4.001)

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Entwicklung eines nachhaltigen Verkehrssystems, das zu folgenden Zielen beiträgt: wirksame Anbindung des Verkehrsnetzes; Reduktion von Abschnitten mit unzureichender Kapazität; Verringerung von Staus, Lärm und Umweltverschmutzung; Verbesserung der Sicherheit; Förderung der Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsträger.

  • Staatliche Beihilferegelung für die Modernisierung der Binnenschifffahrtsschiffe

    · Flottenmodernisierung

    Verringerung der Umweltauswirkungen des Wasserstraßentransports durch Verringerung der Emissionen von gasförmigen und partikulären Schadstoffen aus auf Schiffen installierten Verbrennungsmotoren und Hilfsmotoren und durch die Implementierung anderer Maßnahmen mit direkten Umweltvorteilen. Stärkere Einbindung des Wasserverkehrs in der multimodalen Transportkette, indem die Schiffe im Rahmen der Modernisierung für den multimodalen Transport wettbewerbsfähiger, operativ flexibler und sicherer werden.

  • Innovationsförderprogramm Kombinierter Güterverkehr

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Ausbau des Kombinierten Verkehrs, um eine Verlagerung des Straßengüterverkehrs auf umweltfreundliche Verkehrsträger zu stimulieren und die Zuwächse im Straßenverkehr zu reduzieren.

  • Umweltförderung im Inland – Betriebliche Verkehrsmaßnahmen

    Reduktion der Luftverunreinigung sowie von klimarelevanten Schadstoffen, Lärm und Abfällen

  • ERP-Verkehrsprogramm

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Kredite für Maßnahmen zur Verlagerung des Verkehrs auf Schiene oder auf Binnenschifffahrt.

  • klimaaktiv mobil

    Zweck der Förderung ist die Erzielung von Umwelteffekten, wie die Reduktion von Treibhausgasen v.a. CO2-Emissionen sowie NOx und Staub durch Verkehrs- und Mobilitätsmaßnahmen oder aktiver Klimaschutz im Verkehrsbereich.

  • ERA-NET MarTERA – Maritime and Marine Technologies for a New ERA

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Flottenmodernisierung, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Stärkung des Europäischen Forschungsraums im Bereich maritimer Technologien und „Blaues Wachstum“.

  • Freie Abschreibung von Umweltinvestitionen (Vamil) & Umweltinvestitionszulage (MIA)

    · Flottenmodernisierung

    Anregung der Verbreitung und des Markteintritts von neuen umweltfreundlichen Technologien

  • Energieinvestitionszulage (EIA)

    · Flottenmodernisierung

    Anregung von Investitionen in energiesparende Anlagengegenstände und erneuerbare Energiequellen

  • Fazilität „Connecting Europe“

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Flottenmodernisierung, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    In der Annual und Multi Annual Call Struktur werden langfristige und kurzfriste Arbeitsprogramme mit unterschiedlichen finanziellen und zeitlichen Rahmenbedingungen separat zu Ausschreibung gebracht.

  • Beihilfe für Güteranlagen

    · Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Unterstützung für den Schienenverkehr sowie für die Binnen- und Küstenschifffahrt

  • Beihilfe für wasserseitige Umschlagsanlagen

    · Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Entwicklung der Binnenschifffahrt

  • Unterstützung für den Transport von Hausmüll auf Binnenwasserstraßen in der Region Flandern

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Förderung des Transports von Hausmüll auf flämischen Binnenwasserstraßen

  • Beihilfe für wasserseitige Umschlagsanlagen in Privathäfen

    · Hafen- und Umschlagsmodernisierung

    Entwicklung der Binnenschifffahrt

  • Beihilfenregelung zugunsten alternativer Verkehrsträger für den Zeitraum 2014-2020

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen

    Die Entwicklung des Güterverkehrs auf Binnenwasserstraßen (einschließlich des kombinierten Verkehrs) als Teil der Umsetzung einer nachhaltigen Mobilitäts- und Umweltpolitik in der Region Wallonien zu fördern.

  • Binnenwasserstraßenfonds

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen, Flottenmodernisierung, Personalentwicklung

    Restrukturierung und Entwicklung der Binnenschifffahrt

  • Fördermittel für Dienste des Kombinierten Verkehrs

    · Entwicklung von Logistikdienstleistungen

    Ausbau des kombinierten Verkehrs

  • Beihilfeprogramm für die Binnenschifffahrt auf Basis der „de minimis“-Regelung

    · Flottenmodernisierung, Personalentwicklung

    Attraktivierung der Binnenschifffahrt im Allgemeinen