Zurück zu den Suchergebnissen

Fördermittel für Dienste des Kombinierten Verkehrs

 · Ausbau des kombinierten Verkehrs

Anlaufstellen
Förderfähige Maßnahmen
  1. Kosten bezogen auf die Vorbereitung und Umsetzung regulärer begleiteter oder unbegleiteter kombinierter Verkehrsleistungen, insbesonders die Errichtung neuer kombinierter Verkehrslinien.
  2. Kosten bezogen auf den Kauf von technischer Ausrüstung, die für die Errichtung neuer kombinierter Verkehrslinien benötigt werden.
Kofinanzierungsrate und Bedingungen
  1. Max. 30% der Implementierungskosten für die Dienste über max. 3 Jahre
  2. Max. 15% der Kosten, die für die Anschaffung von technischer Ausrüstung benötigt werden. Subvention ist ein Mal pro Gegenstand möglich, mindestens:

– 330.000 EUR für Spezialwaggons,
– 20.000 EUR für Transportvehikel von intermodaler Ladeeinheit,
– 33.000 für Sattelschlepper für den Transport von intermodaler Ladeeinheit,
– 100.000 EUR für Wechselaufbau und per Kran transportierbare Sattelschlepper.

Die Linie des kombinierten Verkehrs muss auf slowakischem Territorium beginnen oder enden.

Weitere wichtige Informationen

Evaluierungskriterien: Transporte, die von der Straße auf andere Verkehrsträger verlagert werden, die Länge der Linie innerhalb der Slowakei, Vorteile für die Umwelt. Infrastruktur-, Forschungs- und Studienprojekte sind nicht förderfähig.

Titel des Programms (Originalsprache)
Dotácie v kombinovanej doprave
Form der Förderung

Sonstiges

Antragsberechtigte
Unternehmen aus der EU mit registriertem Firmensitz in der slowakischen Republik (Betreiber von kombinierten Verkehrsdiensten)
Laufzeit
01/03/2006 - ...
Gesamtbudget
unbekannt
Rechtsgrundlage
Act No 514/2009 of law digest from 28 October of 2009, §2, §22, §36 on rail transport. The subsidy is provided based on the application. The subsidy is limited to a yearly budget, number of applicants and number of approved projects.
Relevante Links
Weitere Informationen und Antragsformular