Zurück zu den Suchergebnissen

BMU-Umweltinnovationsprogramm

 · Im Umweltinnovationsprogramm werden Demonstrationsvorhaben in großtechnischem Maßstab in Deutschland gefördert, die erstmalig aufzeigen, in welcher Weise fortschrittliche Verfahren zur Vermeidung oder Verminderung von Umweltbelastungen genutzt und kombiniert werden können.

Förderfähige Maßnahmen

Gefördert werden großtechnische Anlagen mit Demonstrationscharakter, d.h. die geplante Technik wird in Deutschland noch nicht angewendet oder bekannte Techniken werden neuartig kombiniert.

Kofinanzierungsrate und Bedingungen

Für die Förderung stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, entweder ein Investitionszuschuss oder ein Zinszuschuss zur Verbilligung eines Darlehens der KfW.
Das Antragsverfahren im Umweltinnovationsprogramm erfolgt zweistufig. Der erste Schritt ist die Darlegung Ihrer Projektidee in einer Projektskizze. Der zweite Schritt ist der formale Projektantrag.

Antragsberechtigte
Im Detail: 1. in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Investitionsvorhaben in Deutschland. 2. sonstige natürliche und juristische Personen des privaten Rechts. 3. kommunale Gebietskörperschaften, Eigenbetriebe und kommunale Zweckverbände. 4. sonstige Zweckverbände oder Körperschaften des öffentlichen Rechts. Die Investition muss in Deutschland realisiert werden. Kleine und mittlere Unternehmen werden bevorzugt gefördert.
Laufzeit
01/01/2019 - ...